22 erfolgreiche Taekwondo-Prüfungen – dem ehemaligen Meister gewidmet

  • Published
You are currently viewing 22 erfolgreiche Taekwondo-Prüfungen – dem ehemaligen Meister gewidmet

22 erfolgreiche Taekwondo-Prüfungen – dem ehemaligen Meister gewidmet

Herbstlehrgang

Es ist Sonntagnachmittag in der Uttinger Sporthalle. Der fünfjährige Moritz steht in seinem weißen Anzug entschlossen in Kampfstellung – er sieht klein aus neben ca. 50 Taekwondoler vom Grundschulalter bis Ü 60.  Er will sich beim Herbstlehrgang seinen nächsten Gürtel holen. Er zeigt Abwehrtechniken, Kicks und dann noch einen Bruchtest – ein Fichtenbrett, das mit einem Kick kaputt gemacht wird. Und schon hat er es geschafft. Unter dem Applaus der aktiven Teilnehmer und noch mehr Zuschauern bekommt er seinen Kinder-Rotgurt umgebunden – den anderen 21 Prüflingen muss das erst noch gelingen. 

Auf den Herbstlehrgang der Taekwondoschulen Kampfkunst Ammersee Dießen, Traditional TaekwonDo Dojang Weilheim, Traditional Taekwondo München-Ost haben alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen seit Monaten hingearbeitet. Denn es macht Spaß zusammen zu trainieren, seine Technik zu verbessern – dafür gab es vorweg einen Lehrgang von Christoph Sonnert (IV. DAN) – und dann zu zeigen, was man kann: Folgen laufen, Selbstverteidigung, Freikampf, Sprungkicks und Bruchtests. Die Schulleiter Inka Weber, Kristian Mertens (Dießen), Christoph Sonnert und Richard Neumayer (Weilheim) freuten sich an den Leistungen ihrer Schüler, alle erhielten ihren nächsthöheren Gürtel: Minis: Moritz 2. Kinderkup, Maxis: Oscar und Jonas zum 9. Kup, Aurelia, Marty, Luka und Ludwig zum 8. Kup, Nino zum 5. Kup,  Jugendliche/Erwachsene: Thomas und Malou zum 9. Kup, Ava und Nicolas, Martin, Melody, Carla, Marie, Milo, Finn und Maxi zum 8. Kup, Corin zum 4. Kup, Yannik und Alex zum 1. Kup.

Die Veranstaltung war dem Meister Stefan Sprenger (4. DAN Traditional Taekwondo) gewidmet, der im Alter von 55 Jahren letzte Woche verstorben ist. Durch seine 2009 gegründete Taekwondogruppe im Ammerfit in Dießen fand Taekwondo große Verbreitung am Westufer des Ammersees auch die Schulleiter der Dießener Schule Inka Weber und Kristian Mertens und mehrere Schüler der Schulen aus Dießen und Weilheim begannen bei ihm ihr Training. Kampfkunst Ammersee möchte darum intensiv die Künste des Traditionellem Taekwondo im Sinne des Meister Sprengers weiter betreiben.